10 Fakten zum Umziehen in Deutschland

Ein Umzug bedeutet Veränderung. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Eine große Entscheidung, die gut überdacht und geplant sein sollte.

Doch wie oft, wie, wann und wohin ziehen die Deutschen überhaupt um?

Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen rund um das Thema Umzug wollen wir uns auf dieser Seite widmen und wünschen Ihnen viel Spaß und interessante Erkenntnisse mit den 10 Fakten zum Umziehen in Deutschland.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Erhalten Sie noch heute günstige Angebote – kostenlos und unverbindlich. Egal ob Umzug oder Transport, wir packen alles!

1. 25.000 Umzüge pro Tag gibt es hierzulande

25.000 Umzüge gibt es pro Tag in Deutschland. Über 9 Millionen Deutsche ziehen jedes Jahr um.

Spitzenreiter im Vergleich der Bundesländer ist dabei Niedersachsen mit einem Anteil von 10,5% im Jahr 2017, gefolgt vom Saarland mit 10,1% und Bremen mit 9,9%.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Energiedienstleisters Techem, die im Juni 2018 veröffentlicht wurde und auf Statista.com abrufbar ist.

Auf alle Bundesländer bezogen lag die Umzugsquote im Jahr 2017 im Schnitt bei etwa 8,8%.

Besonders wenig Umzüge gab es bei Mieterinnen und Mietern in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg.

Die Umzugsquote betrug hier lediglich 5,9% bzw. 7,4%.

2. Die Vorbereitung beginnt 1-2 Monate vorher

Ein Umzug sollte frühzeitig und gut geplant werden, damit später alles reibungslos abläuft.

Laut Umzugsstudie 2021 der Deutsche Post Adress beginnen 30% der Befragten 1-2 Monate vor dem Umzug mit dem Vorbereitungen, also relativ früh.

18% beginnen 3-4 Monate vorher mit den Vorbereitungen und ganze 16% starten bereits mehr als 5 Monate vor dem Umzug mit den Planungen.

Auf die leichte Schulter nehmen 38% der Befragten den Umzug: 23% beginnen erst 2 bis 4 Wochen vorher mit den Vorbereitungen und 15% sogar erst 2 Wochen vorher.

Eigentümerinnen und Eigentümer beginnen tendenziellf früher mit den Planungen als Mieter:innen.

Ein Tipp: Erstellen Sie eine Umzugscheckliste, damit Sie nichts vergessen.

3. Deutsche im Alter von 18 - 29 Jahren ziehen am häufigsten um

Jüngere Menschen ziehen häufiger um als ältere Menschen.

Unter den 1.038 Befragten der Umzugsstudie 2021 von Deutsche Post Adress, die in den letzten 12 Monaten umgezogen waren, waren 45% im Alter zwischen 18 und 29 Jahre.

Der Anteil an Frauen war dabei mit 57% höher als der Anteil an Männern (43%).

Im Norden (38%) und Süden (44%) wurde deutlich häufiger umgezogen als im Osten mit lediglich 21%.

Dabei hatte ein großer Teil, nämlich 50% der 1.038 Befragten, die in den letzten 12 Monaten umgezogen waren, ein hohes Bildungsniveau.

Laut eines Artikels der EnBW ziehen die Deutschen im Schnitt knapp 5 Mal in ihrem Leben um.

4. Die Liebe ist der häufigste Grund für einen Umzug

Laut einer auf statista.com im Juni 2018 veröffentlichten Erhebung von Immowelt und Umzugsauktion.de gibt es viele Gründe für einen Umzug als Erwachsener.

  • Wegen einer Beziehung bzw. der Liebe haben sich demnach 59% der Befragten für einen Umzug entschieden.
  • Gleich danach rangiert mit 56% der Umzug aus familiären Gründen.
  • 49% der Befragten sind aus beruflichen Gründen schon einmal in ihrem Leben umzogen.

Weitere Gründe für einen Umzug als Erwachsener:

  • Wegen eines Immobilienerwerbs, sagen 49% der Befragten
  • Aus wohnungsbezogenen Gründen, sagen 43% der Befragten
  • 42% der Befragten führen eine Ausbildung als Umzugsgrund an

Und wann ziehen die Deutschen in die erste eigene Wohnung?

Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts TNS-Emnid aus dem Jahr 2018, ziehen 71% der Befragten bis zum 25. Lebensjahr zu Hause aus.

Dabei wagen Frauen mit einem Anteil von 40% den Schritt deutlich häufiger als Männer (32%).

Über zwei Drittel der 14- bis 29-Jährigen lebt noch immer bei ihren Eltern.

5. Im Juli und August wird am häufigsten umgezogen

Es ist wohl keine große Überraschung, dass in den wärmeren Monaten häufiger umgezogen wird als in den kalten Monaten.

Insgesamt hält sich die Verteilung der bundesweiten Umzüge über die vier Jahreszeiten hinweg aber beinahe die Waage.

Das hat eine anonymisierte Auswertung der Nachsendeaufträge der Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG ergeben.

Im Frühling ziehen demnach 25,4% der Menschen in Deutschland um, im Sommer 27,5%, im Herbst 24,8% und im Winter 22,4%.

Der beliebteste Umzugstag ist der Samstag und die beliebtesten Monate Juli und August.

Insbesondere der Studien- und Ausbildungsbeginn sorgt für ein erhöhtes Umzugsaufkommen.

Im November und Februar finden am wenigsten Umzüge statt.

6. Die durchschnittliche Entfernung: 40 km

Über die Hälfte der Umzüge (50,4%) in Deutschland finden innerhalb der eigenen Stadt oder Gemeinde statt, so das Ergebnis der Umzugsstudie der Deutsche Post Adress Gmbh & Co. KG.

Die durchschnittliche Umzugsentfernung sind innerorts 1,9 Kilometer und außerorts 77 Kilometer, macht im Schnitt 39 Kilometer.

67,2% der Umzüge finden innerhalb eines Landkreises statt und 86,6% innerhalb eines Bundeslandes.

Noch seltener gibt es Auslandsumzüge (1,5%).

7. Ein lokaler Umzug kostet ca. 500 Euro

Die durchschnittlichen Kosten für einen Umzug sind von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.

Ausschlaggebend sind zum Beispiel die Lage und Größe des entsprechenden Objekts, der Umfang des Umzugsguts und die Distanz, die zurücklegen ist.

Selbstverständlich macht es auch einen Unterschied, ob der Umzug auf eigene Faust durchgeführt oder ein professionelles Umzugsunternehmen engagiert wird.

Gebuchte Zusatzservices wie ein Montageservice, Malerarbeiten oder Entrümpelungen sorgen für weitere Kosten.

Bei einer Wohnfläche von 60 Quadratmetern und einer Entfernung von ca. 2 Kilometern (Nahumzug) ist in der Regel mit Umzugskosten von ca. 500 Euro zu rechnen.

Bei einer Entfernung von 80 Kilometern sind es zwischen 600 und 700 Euro.

Ein Umzugs innerorts (ca. 10 Kilometer) mit einer kleinen Wohnfläche von 28 Quadratmetern ist oft schon für unter 300 Euro bei einem professionellen Umzugsunternehmen zu bekommen.

8. Mehr als die Hälfte empfindet einen Umzug als stressig

Für über die Hälfte der Befragten (56%) der Umzugsstudie 2021 bedeutet ein Umzug vor allem Stress.

Nur 20% treffen die Aussage, dass ein Umzug Spaß macht.

Die Organisation geben die Umziehenden dennoch nicht gerne aus der Hand  – nur 16% der Befragten lässt den Umzug von einem Profi organisieren.

Nach Informationen rund um das Thema Umzug sucht jedoch drei Viertel der Umziehenden vorab.

9. Über zwei Drittel zieht selbstständig um

Selbst ist der Mann bzw. die Frau – denken sich offenbar viele Umziehende in Deutschland, besonders die Eigentümerinnen und Eigentümer.

Lediglich 20% der Befragten der Umzugsstudie 2021 engagieren einen professionellen Dienstleister für ihren Umzug.

Knapp die Hälfte (47%) führt den Umzug komplett in Eigenregie durch (also auch den Transport des Umzugsguts).

Ein Drittel (33%) mietet einen Transporter oder einen Anhänger.

Besonders beliebte Dienstleistungen und Services, wenn ein professionelles Umzugsunternehmen genutzt wird:

  • Transport des Umzugsguts zum neuen Wohnsitz (86%)
  • Abbau der Möbel (66%) 
  • Bereitstellung von Umzugskartons (53%)

Übrigens: Am meisten zu Bruch während eines Umzugs gehen Elektronikartikel, Spiegel, Glas und Porzellan – der Abschluss einer passenden Versicherung ist also angebracht.

10. Umzugsfirma Schwalbe - Echte Superhelden für jeden Umzug

Die Umzugsfirma Schwalbe realisiert jedes Jahr eine große Zahl an Umzügen in Berlin, Brandenburg, bundesweit und international.

Das Unternehmen aus Berlin sorgt dafür, dass jeder Privatumzug oder Firmenumzug reibungslos und gut koordiniert vonstatten geht, mit einem freundlichen Service, fairen Preisen und einer kostenfreien Besichtigung mit Vorab-Angebot.

Zwar keine Statistik, aber viele positive Kundenrezensionen gibt es, die für die Umzugsfirma Schwalbe als kompetenten Dienstleister sprechen.

So erreicht das Unternehmen  beim Bewertungsportal ProvenExpert.com mit 165 Bewertungen einen Score von 4,93 von 5 Sternen (Sehr gut) und wurde mehrfach als “Top Dienstleister” ausgezeichnet.

Falls Sie einen Umzug planen, steht Ihnen die Umzugsfirma Schwalbe gerne bei Ihrer Kontaktaufnahme zur Verfügung und beantwortet alle offenen Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü